Weinlexikon von starweine.de

Entre-deux-Mers

Entre-deux-Mers ist eine Weinregion in der Bordeaux-Region Frankreichs und ist bekannt für ihre trockenen Weißweine. Der Name der Region bedeutet "zwischen zwei Meeren", da sie zwischen den Flüssen Garonne und Dordogne liegt.

Entre-deux-Mers ist eine der größten Weinregionen in Bordeaux und umfasst etwa 4.500 Hektar Weinberge. Die Region ist vor allem für ihre Weißweine aus den Rebsorten Sauvignon Blanc, Sémillon und Muscadelle bekannt, aber es werden auch einige Rotweine produziert, vor allem aus den Rebsorten Cabernet Franc und Merlot.

Die Böden in Entre-deux-Mers bestehen aus Kalkstein und Ton, was dazu beiträgt, dass die Weine eine hohe Säure und Mineralität aufweisen. Die Weine sind in der Regel trocken und leicht, mit Aromen von Zitrusfrüchten und tropischen Früchten.

Die Weißweine aus Entre-deux-Mers werden oft als idealer Begleiter zu Meeresfrüchten und Fischgerichten angesehen. Sie eignen sich auch gut als Aperitif und sind ein beliebter Wein für den Sommer.

Die Weine aus Entre-deux-Mers werden aufgrund ihrer hohen Qualität oft zu höheren Preisen verkauft als andere Weine aus Bordeaux. Die Winzer in der Region haben einen Ruf für sorgfältige Arbeit und sind dafür bekannt, Weine von hoher Qualität und Finesse zu produzieren.

Insgesamt ist Entre-deux-Mers eine wichtige Weinregion in Bordeaux und bekannt für ihre trockenen Weißweine. Die Weine aus der Region haben einen einzigartigen Geschmack und sind ideal für Meeresfrüchte und Fischgerichte. Die Winzer in Entre-deux-Mers haben einen Ruf für sorgfältige Arbeit und produzieren Weine von hoher Qualität und Finesse, die zu höheren Preisen verkauft werden als andere Weine aus Bordeaux.