Weißwein

Weißwein – edle Tropfen


Weißweine werden von vielen Weinliebhabern bevorzugt. Leichter als Rotwein, bodenständiger als ein Gläschen Rosé, beeindruckt Weißwein mit Geschmack und Stil. Außerdem haben viele Weinbaugebiete qualitativ hochwertige Weißweine zu bieten.

Der weiße Wein ist sehr unterschiedlich, jedoch kann man ganz verallgemeinernd sagen, dass Weißwein mit hellem Fleisch, Gemüsegerichten und Fischen zu Tisch harmoniert.

Da der allgemeine Ernährungstrend in Richtung gesunde und leichte Küche geht, steigt auch die Nachfrage nach weißen Weinen, die mit den Gerichten dieses Küchentrends eher zusammenpassen.
 

Weißwein Rebsorten

Die unterschiedlichen Klima- und Bodenverhältnisse geben sehr vielen Weißwein Rebsorten Raum, besonders berühmt sind Sauvignon Blanc und Chardonnay. Aber auch der Grüne Veltliner, Riesling, Torrontés, Pinot Grigio, Furmint oder ein Gelber Muskateller sind bekannte Rebsorten, die sich auf der ganzen Welt finden.
Irreführend zeigt sich die Bezeichnung Weißwein, denn die Farben der edlen Tropfen reichen von einem blassen Hellgelb, einem Strohgelb, hin zu einem Goldgelb, das sich bis zu einem Altgelb oder einem Bernsteinton verstärken kann.
Meist weisen Weißweine eine fruchtige Frische auf, auch eine gewisse Säure ist festzustellen.
 

Weißwein aus aller Welt

Berühmte Weinländer in Europa sind zweifelsohne Italien, Frankreich, Spanien, Portugal. In Afrika sticht Südafrika mit innovativem Weinbau hervor und in Südamerika Chile. Kalifornien glänzt in den Vereinigten Staaten mit ausgezeichnetem Wein und die Weinbaugebiete in Amerika machen Furore im Weinbau.
Aber auch Länder wie Österreich und Deutschland mischen ganz oben mit. Der deutsche Riesling erlebt gerade einen Boom, und die weißen Österreicher wie Grüner Veltliner oder Gemischter Satz begeistern weltweit Weinkenner durch ihre unverkennbare Qualität.
So bieten nicht nur berühmte Weinländer Weißwein aus aller Welt.